Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen
03/10
2021

Q12 in Berlin

Vom 30. September bis zum 4. Oktober ist unsere Q12 in der Bundeshauptstadt unterwegs. Begleitet von ihrem Oberstufenkoordinator Thomas Städele und weiteren Lehrkräften können die angehenden Abiturientinnen die Großstadt erkunden. Die Freude über die mögliche Abiturfahrt ist groß und die Grüße und erste Fotos aus der Hauptstadt sind bereits über Instagram angekommen.

17/09
2021

Anfangsgottesdienst

Am Freitag nach den Ferien konnte nach langer Zeit wieder ein gemeinsamer Schulgottesdienst mit den Jahrgangsstufen 6 bis 12 gefeiert werden. Sr. Franziska und die Klasse 9c hatten den Gottesdienst unter dem Thema „shine bright like a diamond“ vorbereitet und zusammen mit Sr. Daniela und Pfarrerin Kugler gestaltet. Die sunshine-Band sorgte für die musikalische Untermalung und die Technik-AG dafür, dass der Ton auf dem Hartplatz alle Ohren erreichte. Ein gelungenes Gemeinschaftserlebnis zum Schuleinstieg nach den Ferien.

30/07
2021

Sommerkonzert

Zum Abschluss des Schuljahres haben viele Schülerinnen ihre Musikbeiträge aufgenommen und zur Verfügung gestellt. Die Musiklehrkräfte haben ein digitales Sommerkonzert daraus zusammengestellt. Zu finden ist die Zusammenstellung im Team MG-Funk unter dem Reiter „Sommerkonzert 21“.

Herzlichen Dank an alle, die mitgewirkt haben und schöne Ferien!

23/07
2021

KlasseTag am MGK

Ein Tag für die Klassengemeinschaft – ein KlasseTag!
Während die Schülerinnen der Q11 die Bänke im Garten neu gestalteten, waren die anderen Klassen auf ganz unterschiedliche Arten aktiv: Minigolfen, Sportwettkämpfe, Strategie- und Gruppenspiele, Theaterinszenierungen oder Kunstwerke mit Straßenkreide erstellen. Ein Blick in die Galerie aus den Werken der Klasse 7c lohnt sich!

› mehr

23/07
2021

Neue Schülersprecherinnen

Die Schülersprecherinnen für das kommende Schuljahr sind gewählt:
Herzlichen Glückwunsch an Annika, Gwendolyn und Hannah!
Ein großer Dank geht auch an Lilith und Alice, die aus dem Team ausscheiden werden.

18/07
2021

Leonce und Lena

An zwei Abenden gab die Theatergruppe des Marien-Gymnasiums das Lustspiel von Georg Büchner im Theatersaal zum Besten. Unter der Regie von Dr. Martin Siegel entführten die Darstellerinnen das Publikum in die kleinen, von Sehnsüchten überladenen Welten des Prinzen Leonce (Pia Hämmerle) und der Prinzessin Lena (Mara Backes), deren Heirat von König Peter (Mara Lanzinger) vorbestimmt war. Auf Umwegen, begleitet und geschickt eingefädelt von dem Hofnarren Valerio (Chris Hofmann) und Lenas Gouvernante (Maxi Breunig) gelangen sie an das von allen begrüßten Ziel.› mehr

In jeweils drei Rollen spielten Amelie Müller (Hofmeister, Staatsrat, Zeremonienmeister) und Marie Herb (Kammerdiener, Schulmeister, Hofprediger) in kleinen aber treffend dargestellten Szenen.

› Details ausblenden

11/07
2021

Praktikumswoche

Wir freuen uns, dass in diesem Jahr die Praktikumswoche der 10. Klassen statffinden kann. Einem Großteil der Schülerinnen ist es gelungen, einen Platz zu finden, an dem sie einen Einblick ins Berufsleben erhalten. Dieses Angebot besteht nicht nur für Schülerinnen des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums, in dem das Praktikum Teil des zweigspezifischen Lehrplans ist. Auch den Schülerinnen des Sprachlichen und Naturwissenschaftlich-technologischen Zweigs steht diese Möglichkeit offen.

15/06
2021

Mäppchen für das Projekt Burkina Faso

Die Spendenaktion für Burkina Faso geht in die nächste Runde. Nachdem mit der „Kleingeldsammelaktion“ bereits rund 1200 € auf das Spendenkonto eingezahlt werden konnten, verkaufen wir nun an unserer Schule Selbstgenähtes: Mäppchen, Stirnbänder und Abschminkpads. Die Einnahmen daraus kommen zu 100% unserem Partnerschulwerk in Burkina Faso zugute.
Vielen herzlichen Dank an Inge Schuster aus Waal, die so fleißig für uns genäht hat.

21/05
2021

Impulswoche

Für die letzte Woche vor den Pfingstferien hat sich das SchuPs-Team eine besondere Aktion ausgedacht: Jeder Tag soll mit einem Impuls starten, der Mut und Hoffnung macht in dieser schwierigen Zeit. Durch die Mitarbeit vieler Hände ist ein tolles Werk enstanden. Vielen Dank an das Vorbereitungsteam unter der Leitung von Sr. Daniela, an Maike Schmidt von der J-GCL Augsburg, den MitarbeiterInnen der Jugendstelle und vielen fleißigen Helfern beim Fertigstellen der Briefe und letztendlich beim Verteilen. Es hat sich gelohnt.

› mehr

30/04
2021

Einfluss auf Politik

Anders als sonst verlief die Doppelstunde Sozialkunde für die Klasse 10b des Marien-Gymnasiums am letzten Freitag im April. Dem Unterricht virtuell zugeschaltet war der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke.

Stracke hatte im Vorfeld den weiterführenden Schulen in seinem Wahlkreis angeboten, Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort zu stehen. Dieses Angebot hatte Sozialkundelehrer Florian Aurbacher gerne angenommen. Er freute sich, dass an diesem Freitag seine Klasse vollzählig vor den Bildschirmen im Distanzunterricht anwesend war.› mehr

Stracke, der als stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion die Bereiche Gesundheit und Umwelt verantwortet, dankte für die Einladung zur Diskussionsrunde mit den Schülerinnen. Sie hatten schon im Vorfeld eine Reihe von Fragen vorbereitet und nach anfänglicher Zurückhaltung entwickelte sich rasch ein angeregter Austausch. Die seltene Gelegenheit, mit einem Bundestagsabgeordneten locker ins Gespräch zu kommen, nutzten die Jugendlichen mit großer Begeisterung. Sie fragten nach zum beruflichen und politischen Werdegang des Abgeordneten sowie dazu, was aus seiner Sicht derzeit die größte politische Herausforderung ist. Weitere Schwerpunktthemen waren der Klimawandel, die Pandemie und die Bundesnotbremse.

Der Gedanke, die Zukunft aktiv mitgestalten zu können, habe ihn angetrieben, Stadtrat in Kaufbeuren und Bundestagsabgeordneter zu werden. Stracke appellierte an die Schülerinnen, sich politisch gerade in der Kommunalpolitik zu engagieren. „Wir brauchen fähige junge Leute“, rief er zur aktiven politischen Beteiligung auf. Die Pandemie zu überwinden, sei derzeit das alles überlagernde Thema, berichtete er. Aber auch der Klimaschutz werde zurecht wieder in den Vordergrund rücken. „Wir müssen unsere Gesellschaft klimafit machen!“, so Stracke. Er lobte ausdrücklich die Fridays-for-Future-Bewegung. „Sie zeigt, welche Veränderungen möglich sind, wenn junge Menschen für etwas brennen“, erklärte der Abgeordnete. Das Urteil der Verfassungsrichter zum Klimaschutzgesetz sei eine wegweisende Entscheidung mit Signalwirkung. „Noch nie hat ein Gericht in einer solchen Weise einen Generationenvertrag eingefordert. Darauf kann Eure Generation sehr stolz sein!“

Angesprochen auf die Frage, ob der Föderalismus in Deutschland durch einen Zentralismus ersetzt werden solle, verwies Stracke auf die Historie. Der Föderalismus sei geschichtlich gewachsen. Die großen Gefahren des Zentralismus habe die NS-Zeit veranschaulicht. Das Beispiel der Pandemie zeige allerdings auch die Schwächen des Föderalismus. So sei ein „Flickenteppich“ der Maßnahmen entstanden, der kaum noch durchschaubar sei. Aus diesem Grund sei die „Bundesnotbremse“ nun zum richtigen Zeitpunkt gekommen, so der Abgeordnete. Allerdings warne er davor, alles „um jeden Preis“ vereinheitlichen zu wollen. „Dies nimmt auf regionale Unterschiede keine Rücksicht“, unterstrich Stracke.

„Ich bin beeindruckt von der Bandbreite und der Tiefe der Fragen“, dankte Stracke für die gute und vielseitige Diskussion. Er gratulierte Aurbacher zu seinen politisch sehr interessierten Schülerinnen. „Junge Menschen haben einen massiven Einfluss auf die Politik. Sie müssen sich nur zu Wort melden“, richtete er abschließend die Aufforderung an die Schülerinnen, niemals zu schweigen, wenn sie etwas verändern möchten.

› Details ausblenden

29/04
2021

ABI-Start 2021

Mit den sportpraktischen Prüfungen im Sport-Additum startet für elf Schülerinnen bereits das Abitur 2021. In der ersten Diziplin – Geräteturnen muss an zwei Geräten eine 5-teilige Kürübung vorgeturnt werden. Weiter geht es am Montag mit Volleyball.

Für alle, die kein Sport-ABI machen, beginnen die schriftlichen Prüfungen mit Deutsch (12.5.), gefolgt von Mathematik (18.5.) und dem dritten Abiturfach und auch Französisch (21.5.). Die  Kolloquien finden nach den Pfingstferien in den Wochen vom 7.6. und 14.6. statt.

Wir drücken allen unseren Abiturientinnen die Daumen und wünschen viel Erfolg!

26/04
2021

Team Sport Challenge

Unsere Sport-Fachschaft hat eine neue Challenge aufgelegt. Diesmal geht es darum, im Team möglichst viele Punkte zu sammeln. In selbstgewählten Zweier-, Vierer- oder Sechserteams können sich Schülerinnen, LehrerInnen und auch Eltern zusammenfinden, um sportlich Kontakt zu halten und fit zu bleiben. Auch ein Direktoratsteam wird antreten.

23/04
2021

Pädagogischer Tag

Freitag nachmittags fand unser pädagogischer Tag zum Thema „iPad-gestützter Unterricht“ statt. Ab dem kommenden Schuljahr werden alle Schülerinnen ab der 9. Klasse kostenfrei mit einem iPad der neuesten Generation versorgt. Über die Möglichkeiten der Nutzung im Unterricht referierte Stefan Fieger aus Augsburg. Im Anschluss beratschlagten die Fachschaften intern über die Thematik und ermittelten vor allem den Fortbildungsbedarf, der bis September zu erfüllen ist. Damit die Einführung gut gelingt, wurden in der Abschluss-Videokonferenz die zu klärenden Fragen zusammengetragen. Man war sich einig, ein anspruchsvolles, aber spannendes Aufgabengebiet vor sich zu haben.

22/04
2021

Girls‘ Day online

In diesem Schuljahr fand der inzwischen traditionelle Girls‘ Day im Online-Format statt. Dies hatte den Vorteil, dass unsere Schülerinnen nicht nur Unternehmen und Einrichtungen aus der Region sondern auch weiter entfernte kennenlernen konnten. So gab es Angebote u.a. vom Bayer. Rundfunk, von der Bayer. Polizei, der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Kempten, der Universitätsklinik Ulm, dem IBM Watson Center Munich, der  SAE Institute GmbH in Frankfurt, dem DRK Rettungsdienst in Mainz, der Bundeswehr Köln sowie dem Karlsruher Institut für Technologie.

26/03
2021

Osterimpuls

Mit einem wunderschönen Osterimpuls sind am letzten Freitag vor den Ferien alle Schülerinnen auf die Karwoche eingestimmt worden. Sr. Daniela aus dem Schulpastoral-Team hat mit den Mädchen der SMV diese Andacht vorbereitet. Im Klassenverband unter Zuschaltung der Schülerinnen, die am Freitag Online-Unterricht hatten, konnte die besinnliche Stunde stattfinden. Am Ende stiegen die Sorgen, an Luftballons gebunden, in den Himmel, wie hier im Kurzvideo zu sehen.

25/03
2021

Jugend forscht

Unsere Schülerin Yuhan Ye aus der Klasse 10c hatte im Regionalwettbewerb einen ersten Platz erreicht und durfte mit ihrem Thema Harze – Klebstoffe aus der Natur am Landeswettbewerb teilnehmen. Beide Veranstaltungen mussten in diesem Jahr online stattfinden. In der zweiten Runde wurde Yuhan für ihre Arbeiten mit zwei Sonderpreisen belohnt: Auf sie wartet nun ein Forschungspraktikum bei der Wacker Chemie AG in Burghausen und ein Stipendium der Herrmann Gutmann Stiftung. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg!

20/03
2021

Spendenprojekt

Das Schulwerk der Diözese Augsburg sammelt Geld für das Partnerschulwerk in Burkina Faso. Ziel sind 20 Millionen Franc CFS, die Währung Burkina Fasos. Das sind umgerechnet ca. 20.000 €. Die Menschen in Burkina Faso leiden viele Nöte: Terroranschläge, Klimaextreme, Hunger, COVID 19, Flüchtlingsströme, geschlossene Schulen. Im Marien-Gymnasium läuft die Aktion seit Beginn der Fastenzeit. Die Wertebotschfterinnen haben ein Informationsvideo erstellt, das in allen Klassen gezeigt wurde. Bis Pfingsten wird nun fleißig gesammelt. Durch unsere Beteiligung helfen wir mit, die Not zu lindern.

08/03
2021

Weltfrauentag

Zum internationalen Weltfrauentag 2021 haben sich unsere Wertebotschafterinnen Gedanken gemacht. Sie haben Daten über Frauen aus der ganzen Welt zusammengetragen, die sich auf unterschiedliche Weise für die Gleichberechtigung von Frauen eingesetzt haben.

Initiiert wurde der Weltfrauentag im August 1910 von der deutschen Sozialistin Clara Zetkin auf dem zweiten Kongress der sozialistischen Internationale in Kopenhagen. Das Symbol dieses Tages sind rote Nelken.

› mehr

02/03
2021

Kunstprojekt

„SO esse ich meine Spaghetti!“ – Kunstbilder der Klasse 5A: „Mit Essen spielt man nicht!“ – lautet ein kluges Sprichwort, dennoch gibt es ein Gericht, dessen Verzehr tatsächlich eine Herausforderung darstellt: Spaghetti!! Man kann sie einzeln mit dem Mund „schlürfen“, ordentlich mit der Gabel im Löffel aufrollen und vornehm zum Mund führen, mit Messer und Gabel „mundgerecht“ zerschneiden oder einfach ein paar auf eine Gabel aufspießen und auf gut Glück versuchen, sie möglichst ohne große „Verunstaltung“ des eigenen Gesichts und der Umgebung durch Saucenflecken in den Mund zu bekommen… › mehr

Frei nach dem Motto: Welcher „Spaghetti-Ess-Typ“ bist du?! – malten die Schülerinnen der Klasse 5A sich selbst beim Verzehr der fadenartigen Nudeln. Einige wünschten sich dafür zu „Inspirationszwecken“ in ihren Familien sogar ein Spaghetti-Gericht! In diesem Sinne: guten Appetit!

 

› Details ausblenden

26/02
2021

Jugend forscht

Fünf unserer Schülerinnen haben sehr erfolgreich unter Anleitung von Dr. Hubert Bauer am Jugend forscht-Regionalwettbewerb teilgenommen. Projekte über Spinnen, Masken, Hefeteig und Harze wurden wochenlang trotz Schulschließung und Distanzunterricht vorbereitet und in dieser Woche präsentiert. Zwei erste Plätze, ein dritter Platz und fünf Sonderpreise sind das stattliche Ergebnis, zu dem wir unseren Schülerinnen sehr herzlich gratulieren.› mehr

24/02
2021

Sportchallenge

Seit Beginn des Distanzunterrichts am 11. Januar bis zum 14. Februar waren alle Schülerinnen und Lehrerkräfte von der Fachschaft Sport eingeladen, an einer Sportchallenge teilzunehmen. Listen mit Vorschlägen (Joggen, Rodeln, Tanzen, Fitness, …) und Bewertungspunkten wurden verteilt und Zwischenstände mit Motivationsschreiben veröffentlicht. Insgesamt kamen 59233 Punkte zusammen. Mit 5068 Punkten ist die Klasse 7a Siegerin des Wettbewerbs, gefolgt von der 8a (5001 Punkte) und der 5a (4975 Punkte). › mehr

Die Klassen freuen sich jetzt auf ihre Preise:
1. Platz: Ausflug ins Freibad
2. Platz: Eisgutscheine
3. Platz: Familienpizza!

› Details ausblenden

19/02
2021

Mein Lieblingsort

Um wenigsten gedanklich in dieser Nicht-Ferienwoche am Ende der Faschings- und zu Beginn der Fastenzeit in Ferienstimmung zu kommen, hat unsere Unterstufenbetreuerin, Katja Hobbacher, ein Erholungsprojekt in den Wochenplan der 5. Klassen eingearbeitet. „Was sind eure Lieblingsorte, an denen ihr euch so richtig wohl fühlt, an die ihr gute Erinnerungen habt, die euch ruhig, zufrieden und so richtig glücklich machen?“

Einige Ergebnisse findet ihr in dieser Bildergalerie.› mehr

19/02
2021

Impuls zum Aschermittwoch

Aschermittwoch in der Schule zu verbringen, ist ungewöhnlich. Aber wenn schon Schulbetrieb stattfindet, soll der Beginn der Fastenzeit auch mit einer besonderen Aktion gewürdigt werden. So hat das Schulpastoralteam für die anwesenden Schülerinnen einen Impuls geplant, bei dem sie in einer ersten Station ihre mitgebrachten Luftschlangen verbrennen durften, in einer zweiten ein Aschekreuz aufgelegt bekommen und in einer dritten Station eine besinnliche Geschichte hören konnten.

17/02
2021

Schulpullis

Das P-Seminar „Marketing – Entwicklung und Vertrieb von Schulartikeln“ möchte  mit den folgenden Bildern die Hoodies und T-Shirts aus unserer neu entworfenen Kollektion von Schulartikeln vorstellen. Die Kleidungsstücke sind jeweils in den Farben Weinrot, Weiß und Schwarz in unterschiedlichen Größen erhältlich.

Nähere Informationen und alles Wissenswerte zu den Artikeln und zur bestellung zur gesamten Kollektion stehen bereits im Elternbrief von vergangener Woche. Hoffentlich gefallen euch/Ihnen die neu kreierten Artikel! 🙂 Sie sind hier in der Galerie zu sehen!› mehr

17/02
2021

„Bedenke Staub, dass du Mensch bist!“

morgens um 8 Uhr startete für unsere Schülerinnen der Distanzunterricht mit einem Livestream-Gottesdienst aus der Kapelle des Hauses St. Elisabeth in Augsburg.

Weihbischof Florian Wörner drehte den uns bekannten Satz bei der Aschenauflegung „Bedenke, Mensch, dass du Staub bist!“ einfach um zu: „Bedenke, Staub, dass du Mensch bist!“ und knüpfte daran die Botschaft für alle Mitglieder der Schulfamilie. Jeder ist etwas besonderes und aus jedem Ende erwächst für uns etwas Neues.

10/02
2021

Schnee-Kunstwerke

Im Kunstunterricht der 7b und 7c entstanden im „Home schooling“ wundervolle Schneeskulpturen. Schnee ist ein wunderbares Baumaterial – auch für „künstlerische“ Zwecke! Die Schülerinnen konnten sich bei dieser Aufgabe an der frischen Luft kreativ betätigen. Die Figurenwahl war frei – nur ein „ordinärer“ Schneemann sollte es nicht sein. So entstanden z.B. Schneekatzen, -schnecken und -hasen, eine Sphinx und sogar ein „liebes Corona“, weil laut Aussage der Künstlerin nicht alles an Corona „schlecht“ ist – sie weiß jetzt Dinge wie Familiensinn und Freundschaft mehr zu schätzen! Eine rundum gelungene Aktion – trotz des Distanzunterrichtes.› mehr

19/01
2021

Schneemann Challenge

Nach der ersten Woche Distanzunterricht lud wunderbares Winterwetter zum  Schneegebilde bauen ein: Schneemann, Schneefrau, Schneekatze, Schneesofa und vieles mehr entstand auf diese Weise.  Als Belohnung für so viel analoge und gestalterische Kreativität gibt es ein Eiskonfekt bei Frau Frank. Seht euch die Ergebnisse in der Schneemann-Galerie an!› mehr

17/12
2020

Adventlicher Gottesdienst

Trotz Distanzunterricht und vielerlei Widrigkeiten möchten wir uns auf Weihnachten einstimmen. Die Schulfamilien aller Schulwerksschulen sind herzlich eingeladen, den Gottesdienst, der live aus der Kapelle des Bischofshauses übertregen wird, mitzufeiern.
Der Zugang zum Livestream.

14/12
2020

Adventssingen

Montagmorgen in der Adventszeit war besonders: Regelmäßig überraschte eine Gruppe musikalischer KollegInnen aus der Fachschaft Musik und der Schulleitung frühmorgens die Schülerinnen in den Klassenzimmern durch adventliche Klänge und Gesang. In den verschiedenen Stockwerken wurde musiziert und so auf die Woche eingestimmt. Eine willkommener Morgengruß zum Einstimmen auf die Advents- und Weihnachtszeit.
Empfehlenswerte Kostprobe hier!

09/12
2020

Vorlesewettbewerb

Die Klassensiegerinnen des diesjährigen Vorlesewettbewerbs, Leonie Ritzel und Ronja Keppeler (6a) sowie Hanna Halbig und Julia Prestele (6b), haben sich heute in der Schule mit eigenen und fremden Texten der Jury gestellt. Frau Frank und die Deutschlehrer der Mädchen, Herr Dr. Klinkert (6a) und Herr Keil (6b) haben Ronja Keppeler zur Siegerin gekürt. Sie wird unsere Schule beim Stadtentscheid vertreten.
Wir drücken ihr die Daumen.

04/12
2020

Nikolaus zu Besuch

In Corona-Zeiten tragen auch Nikolaus und Krampus die obligatorische Mund-Nasen-Bedeckung. Sie lassen es sich nicht nehmen, wie alle Jahre die 5. Klassen und die Q12 aufzusuchen und angemessene lobende und vielleicht auch ermahnende Worte zu sprechen. Wie auch immer – die Freude ist auf beiden Seiten groß. Als Dank für die Schokoladen-Nikoläuse werden in den 5. Klassen passende Gedichte verfasst.

03/12
2020

Tanti Saluti nach Transaqua

Tanti saluti ai nostri amici italiana a Transaqua!
Buone settimare fino a Natale!
Le ragazze del Marien-Gymnasium!

Da zur Zeit kein Austausch zwischen den Partnerschulen möglich ist, senden die beiden Italienisch-Kurse (oben Q11, unten Q12) wenigstens adventliche Grüße zu den Freunden in Transaqua/Trentino.

 

29/11
2020

Kaufbeurer Weihnachtsweg

Auch in diesem Jahre übernimmt eine Gruppe des Marien-Gymnasiums eine Station am „Kaufbeurer Weihnachtsweg“.  20 Schaufenster der Innenstadt wurden weihnachtlich gestaltet und laden so zum stimmungsvollen Spaziergang durch die Stadt ein.

Die Ausstellungsstücke unserer Schule entstanden unter der Leitung unserer Kunstlehrerin Frau Haberbusch im P-Seminar „Schulhausgestaltung“ der Q12. Zu bewundern sind sie ab sofort bis zum 6. Januar im Schaufenster der Tourist-Information Kaufbeuren in der Kaiser-Max-Straße 3a.

28/11
2020

Start der Weihnachtsferien

gemäß der jüngsten Meldung aus dem Kultusministerium wird am

Freitag, den 18. Dezember,

der letzte Schultag vor den Ferien sein.

Für Schülerinnen der 5. und 6. Klassen gibt es am 21. und 22. Dezember bei Bedarf eine Notfallbetreuung. Nähere Informationen erhalten Sie über das SNET und die Elternbriefe.

27/11
2020

Zaun im Kopf

Am 29. Oktober erlebte die Klasse 9c eine besondere Schulstunde: Das Tourneetheater Sonni Maier aus Witten bot im Theatersaal – mit Abstand und Masken – ein aufrüttelndes Drama über Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung und Vertrauen. Die Bühne wurde auf Augenhöhe des Publikums im Saal aufgebaut, wodurch die Vorstellung noch intensiver wirkte. Es herrschte eine gespenstische Atmosphäre mit Gänsehautmomenten. Die Schülerinnen verfolgten aufmerksam die Geschichte von Lissi und Luca, die jäh aus ihrem Schulalltag gerissen werden, als nach den Wahlen in Deutschland ein Rechtsruck Deutschland erschüttert.› mehr

Bald gibt es neue Gesetze und Luca wird wegen seines kritischen Youtube-Channels zum Staatsfeind. Bei einer Demo mit Wischmops, die er organisiert hat, wird er von der Polizei angeschossen, kann aber noch vor dem Gefängnis fliehen.

Auch Lissi steht vor dem Nichts. Die Sozialhilfe für die Familie wird gestrichen. Sie sind jetzt nur noch Schmarotzer, die keiner mehr will.

Die Jugendlichen müssen fliehen. Doch auch in „Elysien“ finden sie ähnliche Strukturen wie in ihrer Heimat vor und als Flüchtlinge sind sie rechtlos.

„Du hast Mauern, Grenzen und Zäune überwunden, um hier in Sicherheit und Frieden zu leben. Aber die unüberwindlichen Zäune sind im Kopf“ lautet das Resumée.

Das Theaterstück von und mit Sonni Maier zeigt einen empathischen Zugang zu Fluchtursachen und zeigt die Notwendigkeit auf, für Respekt, Mut, Freiheit und Menschenwürde einzutreten.

Nicht umsonst wurde das Ensemble bereits 2016 mit dem Fair Trade Award ausgezeichnet.

Bei der anschließenden Diskussion mit dem Publikum wurden auch auf Vorurteile wie „Die haben alle Handys, tolle Schuhe“ eingegangen und Sonni Maier erzählte, dass sie in vielen Gesprächen mit Geflüchteten erfahren hat, dass sich arme Menschen keine Flucht leisten können. Die Familien schicken oft nur die ältesten und stärksten Kinder los, in der Hoffnung, dass sie die Gefahren meistern.

„Reden wir nicht über die Geflüchteten – reden wir mit ihnen“, lautete die abschließende Botschaft.

Vielen Dank an die Schulleiterin des Marien-Gymnasiums Frau Frank und an die städtische Initiative „Kaufbeuren aktiv“ für die finanzielle Unterstützung.

› Details ausblenden

20/11
2020

Vorlesetag

Auch in diesem Jahr beteiligte sich das Marien-Gymnasium am bundesweiten Vorlesetag. Jeder Klasse wurde eine Stunde lang vorgelesen. Die Schülerinnen konnten in andere Welten schweifen und Texten lauschen, auf die sie selbst vermutlich nicht gestoßen wären.

Besonderer Dank gilt unseren externen Vorlesern Herrn Oberbürgermeister Stefan Bosse, dem Kultrureferenten der Stadt Kaufbeuren, Herrn Günther Pietsch und der Leiterin der Stadtbücherei Kaufbeuren-Neugablonz, Frau Ev Waldmann.

16/11
2020

Rätsel gelöst!

Die Gewinnerinnen unseres SchuPs-Rätsels stehen fest:
Florentina Hummel, 5a
Elisabeth Stiller, 5b
Angelina Sammer, 9c

haben die richtige Antwort geliefert: SchuPs steht für Schulpastoral

Wer wissen möchte, wer zum SchuPs-Team gehört, kann sich in der kleinen Aula das Plakat ansehen. Dort ist auch zu lesen, was das Team in diesem Jahr plant, und Schülerinnen können eigene Ideen ergänzen. Auf geht’s!

13/11
2020

Hab Mut! Halt durch!

Nach den Herbstferien gab es für alle Schülerinnen und Lehrkräfte einen „SchuPs“, um die Zeit bis Weihnachten gut zu überstehen. Die Mutmachkärtchen enthielten neben dem Schoko-Täfelchen die Rätselfrage, was sich hinter der Abkürzung verbergen könnte. Rund 100 Schülerinnen haben sich beteiligt. Die drei Gewinnerinnen wurden durch Ziehen ermittelt. Sie werden am Montag, den 16.11.2020 bekannt gegeben und dürfen sich eine große Tafel Schokolade abholen. Die „SchuPs“-Aktion hatte sich das Schulpastoralteam ausgedacht, das mit weiteren Angeboten während des Schuljahres aufwartet.

22/10
2020

FranceMobil

Wie alle Jahre besuchte das FranceMobil vom Institut français in München die Schülerinnen unserer 7. Klassen. Trotz Hygienekonzept, Abstand und Maske schaffte es die junge Französin Cécile Dorget die einzelnen Klassen spielerisch für ihre Muttersprache zu begeistern, so dass selbst Schülerinnen, die zuvor noch kein Wort Französisch gesprochen hatten, sich in der Fremdsprache vorstellen konnten. Beim einem Geografie-Quiz staunten die Schülerinnen über die Größe des frankophonen Kulturraums und nicht nur eine Schülerin äußerte ihr Bedauern, die französische Sprache noch nicht erlernt zu haben.› mehr

Beeindruckt von der Vorstellung der jungen Französin und der Vielfalt ihres Heimatlandes, weckte der Besuch der Lektorin bei mehreren Schülerinnen die Lust auf das Erlernen der französischen Sprache und das Interesse an unserem Nachbarland.

Das FranceMobil besteht aus zwölf französischen Lektorinnen und Lektoren, die in Deutschland unterwegs sind, mit dem Ziel Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen an Schulen für die französische Sprache zu begeistern. FranceMobil möchte das Interesse an der französischen Sprache und frankophonen Kultur wecken bzw. aufrechterhalten und Vorurteile abbauen, wobei ein besonderer Fokus auf Klassen liegt, die vor der Wahl einer neuen Fremdsprache stehen.

› Details ausblenden

20/10
2020

Klassenelternabend

Nachdem die Infektionszahlen in Kaufbeuren im Vergleich zu gestern stabil sind, möchten wir sehr gerne unsere Klassenelternabende der 7. und 8. Klassen als Präsenzveranstaltungen durchführen. Kurzfristige Änderungen erfahren Sie hier, im SNET und auf unserem Instagram-Account.

20/10
2020

CAE – Zertifikate

Das Cambridge English Advanced (CAE) ist eine weltweit anerkannte Prüfung, die den Lernenden Englischkenntnisse auf hohem Niveau bescheinigt, sodass sie für ein Studium oder eine Arbeit im englischsprachigen Ausland vorbereitet sind. Im Juli 2020 nahmen sieben Schülerinnen des Marien-Gymnasiums an den Prüfungen, die Listening, Reading and Use of English, Writing und Speaking beinhalten, teil. Die Schülerinnen der jetzigen Q12 und der 10. Klasse erreichten unter der Leitung von Sarah Hammerl das C1- bzw. B2-Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen und können sehr stolz auf ihre Leistungen sein. Congratulations!

18/10
2020

Corona-Info

Aufgrund der aktuellen Infektionszahlen in Kaufbeuren (36,0) und im Landkreis Ostallgäu (65,2), tritt ab morgen für die Schulen im Stadtgebiet von Kaufbeuren die Stufe 2 des Rahmenhygieneplans in Kraft. Das bedeutet, dass ab morgen auch im Klassenzimmer während des Unterrichts Masken getragen werden müssen.

Liebe Schülerinnen, haltet eure Masken bereit und nehmt aufeinander Rücksicht! Informiert euch auf unseren Kanälen, damit ihr über mögliche Änderungen schnell auf dem aktuellen Stand seid!

16/10
2020

Corona-Info

Der Landkreis Ostallgäu hat heute den Grenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus pro 100000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten, so dass Stufe 2 des Rahmen-Hygieneplans der Schulen erreicht ist. In der Stadt Kaufbeuren ist dieser Grenzwert noch nicht erreicht.

Das bedeutet für unsere Schule: Wir befinden uns immer noch in Stufe 1, dem Regelbetrieb mit Hygieneauflagen. Dies gilt selbstverständlich auch für unsere Schülerinnen, die aus dem Landkreis zu uns an die Schule kommen.

 

08/10
2020

Ein Zeitzeuge erinnert sich

„Die Demokratie kann man abwählen, die Diktatur nicht“, stellte Claus Kurth am Ende seines Vortrages mahnend fest, der am vergangenen Donnerstag, den 08.10.2020 das Marien-Gymnasium Kaufbeuren anlässlich des 30. Jahrestages der Deutschen Einheit besuchte und den Schülerinnen der Klasse 10a und der Q11 eindrücklich schilderte, wie damals sein Leben in der Diktatur war. Für die Jugendlichen liegt die DDR heute weit zurück, das Leben in einer Demokratie ist scheinbar eine Selbstverständlichkeit. › mehr

Herr Kurth erzählte den Mädchen, wie es ihm damals als jungem Mann in der DDR ergangen war, von unerfüllbaren Träumen, Sehnsüchten und Bespitzelungen. Herr Kurth war in den Augen der alles bestimmenden Partei SED in Ungnade gefallen, weil er einen völlig unpolitischen Groschenroman gelesen hatte, dieser stammte aber aus dem Westen, was damals genügte, um in die Fänge der allgegenwärtigen Stasi zu gelangen. Gebannt hörten die Schülerinnen zu, als der Zeitzeuge schließlich immer noch sichtlich bewegt schilderte, wie es war, im Gefängnis von Frau und Kindern getrennt zu sein und nichts über deren Verbleib zu erfahren. Gefängnis? Ja, eine andere Meinung genügte, um verurteilt zu werden, etwas was man sich heute – zum Glück – kaum vorstellen kann. Am Schluss rief Herr Kurth deshalb auch in Erinnerung, dass es eben nicht selbstverständlich ist, in einer Demokratie zu leben, dass es gilt sich das immer wieder bewusst zu machen. „Die Demokratie kann man abwählen, die Diktatur nicht“, denn schließlich sind viele diktatorischen Regime aus Wahlen hervorgegangen, die sich dann natürlich nicht mehr abwählen lassen. Am Ende seines Vortrages blieb noch Platz für Fragen, die Herr Kurth ausführlich beantwortete. Die Zeit verging am Ende leider viel zu schnell und wäre Corona nicht gewesen, hätten auch mehr Schülerinnen dem Zeitzeugenbericht zuhören können. Für Herrn Kurth ging die Sache übrigens gut aus, 1984 wurde er von der DDR an die Bundesrepublik verkauft und er konnte Diktatur und Mangelwirtschaft hinter sich lassen.

› Details ausblenden

05/10
2020

Weltlehrertag

Einige Lehrerinnen und ein Lehrer haben anläßlich des Weltlehrertages ihr Statement dazu abgegeben, warum sie diesen Beruf gewählt haben oder auch, was ihnen heute noch daran gefällt.

Hier gibt es mehr darüber:  › mehr

03/10
2020

30 Jahre Deutsche Einheit

Die Schülerinnen der 10a und der 10b haben den 30-jährigen Jahrestag der Wiedervereinigung zum Anlass genommen, über dieses Thema im Unterricht intensiv zu diskutieren. Daraus entstanden ist der obige „Geburtstagsgruß“ für das vereinigte Deutschland in Form eines Bildes und eines Mini-Clips, der bei Instagram zu sehen ist. Der 3. Oktober – der Tag der Deutschen Einheit – jährt sich heuer zum 30. Mal. Es ist der Tag, an dem die DDR gemäß Artikel 23 (GG) der Bundesrepublik Deutschland beitrat.

Wir freuen uns sehr über diese friedliche „Revolution“!

24/09
2020

Musical-Aufführung

Das P-Seminar Musical führte das in Text und Musik selbstgeschriebene Stück „Peinliche Stille“ auf – leider nur vor kleinem Publikum.

In dem Musical, das unter der Schirmherrschaft von Greenpeace und dem bayerischen Umweltminister Glauber stand, geht es um eine Jugendliche (Sarah, 17 Jahre), die sich im Kontext der Fridays-fore-Future-Bewegung eher zufällig mit der Umweltproblematik zu beschäftigen beginnt. Je mehr Sarah an Fakten erfährt, umso mehr gewinnt sie das Bewusstsein, dass da doch etwas dran sein dürfte an unserem problematischen Umgang mit der Welt. › mehr

In einem ergreifenden Lied „Ich hab nie drüber nachgedacht“ bekennt sie, dass sie eher oberflächlich drauflos gelebt hat. Sarah beginnt sich für die Arbeit und das Engagement einer Ortsgruppe zu interessieren und löst damit einen schweren Konflikt mit ihrer Mutter („Trau niemals einem Vegetarier!“) aus.

Die im Publikum anwesenden Schülerinnen der 9a und eines Oberstufenkurses zeigten sich sehr angetan von der hervorragenden Darbietung ihrer Mitschülerinnen. Der unausgesprochene Appell, das eigene Konsumverhalten kritisch zu hinterfragen, regte viele der Anwesenden zum Nachdenken an.

Das Stück wurde gefilmt und ist in einigen Wochen auf Nachfrage erhältlich.

 

› Details ausblenden

14/09
2020

Stadtradeln 2020

Gleich zweimal hat das Team „Marien-Gymnasium Kaufbeuren“ den zweiten Platz beim Stadtradeln Kaufbeuren 2020 erreicht: Sowohl in der Kategorie „bestes Schulteam“ als auch in der Kategorie „bestes Team – absolut“. Mit gut 27.000 km, die mit dem Fahrrad statt einem motorisierten Verkehrsmittel zurückgelegt wurden, konnten ca. 4 Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart werden. Dafür wurden unserer Schule heute vom Klima-Bündnis und der Stadt Kaufbeuren die Urkunden ausgehändigt.

Vielen Dank an alle, die mitgeradelt sind!

 

10/09
2020

Ehemaligentreffen

Aufgrund der noch bestehenden Corona-Beschränkungen kann das Ehemaligentreffen des Marien-Gymnasiums am Samstag, 19. September nicht wie geplant durchgeführt werden. Wenn möglich soll das Treffen im Frühjahr/Anfang Sommer 2021 nachgeholt werden. Näheres dazu wird im alljährlich erscheinenden Weihnachtsbrief bekannt gegeben bzw. auf der Homepage der Schule veröffentlicht. Soweit noch nicht erfolgt, werden die Mittelsfrauen gebeten, ihre Klassenkameradinnen über die Absage und die geplante Verschiebung zu informieren.

02/09
2020

In ein paar Tagen ist es so weit: Der erste Schultag steht vor der Tür! Einiges gibt es dafür zu planen und vorzubereiten – besonders in diesem Jahr. Seit einer Woche sind wir bereits dabei alle staatlichen Vorgaben umzusetzen und trotzdem einen unbeschwerten Schulbeginn zu gewährleisten. Fest steht auf jeden Fall eines: wir freuen uns sehr auf euch alle, auf das neue Schuljahr und besonders auf ein möglichst „normales“ Schulleben!

24/07
2020

Schuljahresschluss

Bei sonnigem Wetter fanden am letzten Schultag Abschlussandachten auf dem Hartplatz statt. Nach einem halben Jahr kamen die Mädchen erstmals wieder im gesamten Klassenverband zusammen. In Unter-, Mittel- und Oberstufe aufgeteilt, mit Corona-konformem Abstand, erhielten sie Impulse aus dem Psalm 91 „Unter dem Schutz des Höchsten…“. Dazu hatte das Vorbereitungsteam einen eigenen podcast vorgespielt. Auf bunte Zettel schrieben die Schülerinnen ihre Gedanken, und was für sie Schutz und Schirm bedeutet. Diese wurden zu einem großen Regenbogen zusammengesetzt, der nun in der kleinen Aula an der Pinwand zu sehen ist.

24/07
2020

Servus Maria Gapp!

Nach 37 Jahren  – davon 26 Jahre in der Schulleitung – verlässt Maria Gapp das Marien-Gymnasium.

Wir sagen DANKE für alles, was sie für unsere Schule, für die Kolleginnen und Kollegen und besonders für die Schülerinnen getan hat. Alles Liebe und Gute für den (Un-)Ruhestand!
Wir freuen uns auf viele Wiedersehen.

Servus Maria Gapp!

17/07
2020

Q12 nimmt Abschied

Umrahmt von Grünanlagen, mit Corona-konformer Bestuhlung, einem ausgefeilten Hygienekonzept und den obligatorischen Alltagsmasken fand eine gebührende Feier für unsere 64 Abiturientinnen statt. Frau Frank und Herr Kohler überreichten jeder einzelnen Abiturientin ihr Zeugnis. Gleich viermal wurde die Traumnote 1,0 erreicht und auch auf den Gesamtschnitt von 2,12 kann der Jahrgang stolz sein. Den Abschluss bildete ein gigantisches Feuerwerk, das für Begeisterung und gleichermaßen für Tränen der Rührung sorgte – ein Highlight als Trost für viele Abschiedsevents, die in Corona-Zeiten nicht stattfinden durften.

01/07
2020

Schulsozialarbeit

Frau Kießling freut sich, seit dem 01.07.2020 wieder als Schulsozialarbeiterin für alle Schülerinnen und Eltern da sein zu können!

Ihre Bürozeiten sind:

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag

jeweils von 7.30 bis 12:30 Uhr in Zimmer 110

Man kann sie über Teams,

E-Mail kathrin.kiessling@marien-realschule-kaufbeuren.de,

Telefon (0821/455813942 oder 0157/74292797)

sowie über eine Nachricht durch die Lehrkräfte kontaktieren!

15/06
2020

Aktion Stadtradeln

Vom 06.07. bis 26.07.2020 findet in Kaufbeuren erneut die Aktion „Stadtradeln“ statt, bei der es gilt, das Auto in der Garage stehen zu lassen und stattdessen möglichst viele Radelkilometer für ein gutes Klima zu sammeln. Auch das Marien-Gymnasium nimmt wieder teil und möchte für ein besseres Klima und mehr Fitness ordentlich in die Pedale treten. Um zu zeigen, wie rekordverdächtig fleißig und sportlich unsere Schulfamilie ist, brauchen wir möglichst Radler, die mit uns an den Start gehen!

Hier gelangt man direkt zum richtigen Team und ist nach der Registrierung schon startklar, wenn es in drei Wochen los geht.› mehr

Übrigens: Auch Familienmitglieder können für das Marien-Gymnasium starten. Alle Familienmitglieder, die für das Team Marien-Gymnasium starten wollen, können sich entweder einzeln registrieren, oder die ganze Familie startet mit einem Account (und trägt bei der Registrierung die Anzahl der Familienmitglieder ein).

Natürlich wird die Aktion im Vorfeld des Starts, aber auch währenddessen, immer wieder auf unserem Instagram-Profil zu sehen sein. Vielleicht haben einige Lust, hierfür thematisch passende „Radl-Bilder“ beizusteuern? Diese kann man einfach ab sofort an Frau Frank schicken.Wir freuen uns sehr über eine zahlreiche Teilnahme und wünschen viel Spaß beim CO2-Einsparen, beim Kreislauf-in-Schwung-Bringen und beim Genießen des Fahrtwindes!

› Details ausblenden

29/05
2020

Heute haben unsere Mädchen ihre letzte schriftliche Abiturprüfung. Wir sind sehr froh, dass alle unsere 66 Abiturientinnen gesund und gut vorbereitet die drei schriftlichen Abiturprüfungen antreten konnten. Jetzt heißt es erstmal entspannen und ein bisschen erholen und Kraft tanken für die mündlichen Abiturprüfungen im Juni 2020!

Schöne Ferien für die ganze Schulgemeinschaft!

14/05
2020

Segnungsgottesdienst

Liebe Abiturientinnen, liebe Schulfamilie,

am 19. Mai könnt ihr hier um 18 Uhr live die Segnungsfeier für die Abiturientinnen und Abiturienten von Mariengymnasium und Jakob-Brucker-Gymnasium am Vorabend der ersten schriftlichen Abiturprüfung mitverfolgen. Der Gottesdienst ist ökumenisch und wird von Pfarrerin Michaela Kugler und Pfarrer Bernhard Waltner gehalten.

Alle sind herzlich dazu eingeladen!

 

07/05
2020

Sehr geehrte Eltern,
 
auch wir bedauern es sehr, dass Ihre Tochter derzeit die Nachmittagsbetreuung bei uns im Internat St. Maria nicht besuchen kann. Daher möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir bis auf weiteres keine Gebühren für die Betreuung und das Mittagessen einziehen werden. Den bezahlten Betrag für den Monat April überweisen wir Ihnen selbstverständlich zurück. Wir freuen uns auf die Rückkehr Ihrer Tochter. Gerne können Sie sich bei Fragen an uns wenden: Tel.: 08341 907448 oder 0175 8575023 bzw. per Mail: internat@cresecentiakloster.de
 
Herzliche Grüße, auch an Ihre Tochter
Ihre Sr. Anna M. Stein

29/04
2020

Anmeldung und Beratung

Da unser Informationsabend leider nicht mehr stattfinden konnte, sicherlich aber viele Grundschülerinnen neugierig auf uns und unsere Schule sind, haben wir folgendes Angebot für alle Interessierten:

Melden Sie sich einfach telefonisch im Sekretariat unserer Schule für ein Beratungsgespräch an – wir freuen uns sehr über viele Anrufe!

27/04
2020

Seit heute gibt es in unserem schuleigenen Team „MG-Funk“ unter der Rubrik „Videos“ ein kleines Sportprogramm zum Mitmachen! Ein sogenanntes Stuhl-Tabata, das heißt übersetzt: ein Intervalltraining, das ihr allein mit einem herkömmlichen Stuhl durchführen könnt!

Macht doch mit!

 

Ein bisschen körperlichen Ausgleich brauchen wir alle derzeit dringend, oder? Es gibt eine Extra-Anleitung dazu und Aufwärmübungen!

 

Viel Spaß! 😊💪🏋

22/04
2020

Am 27. April öffnen die bayerischen Gymnasien wieder für ihren Abiturjahrgang.
 
Für die Schulen des Schulwerks demonstriert Peter Kosak, Leiter des Schulwerks der Diözese Augsburg, höchstpersönlich die korrekte Handhabung der Gesichtsmasken.
 
Hier geht’s zur Videoanleitung!

21/04
2020

Aufgrund der immer noch anhaltenden Schulschließungen bis derzeit voraussichtlich 10. Mai 2020 kann aller Voraussicht nach kein regulärer Informationsabend für die neuen 5. Klassen stattfinden.
 
 
In der Rubrik Übertritt und Onlineanmeldung finden Sie aber alle wichtigen Informationen.
 
 
Zögern Sie nicht, bei Fragen mit uns in Kontakt zu treten: Tel. 0821 –  4558 116 00 oder sekretariat@marien-gymnasium.de

17/04
2020

Liebe Eltern und Schülerinnen,

das Betretungsverbot für alle Schülerinnen und deren Eltern ist bis Sonntag, den 26. April 2020 verlängert worden. Anschließend dürfen ab 27. April ausschließlich Schülerinnen der 12. Jahrgangsstufe unter Wahrung bestimmter Hygienemaßnahmen das Schulhaus betreten.

Für alle anderen Schülerinnen und deren Eltern besteht das Betretungsverbot derzeit bis einschließlich Sonntag, den 10. Mai 2020 weiter.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Die Schulleitung und das Sekretariat sind wochentäglich von 8.00 bis 16.00 Uhr telefonisch und per Mail zu erreichen unter:

Tel.: 0821-4558-11600

Mail: sekretariat@marien-gymnasium.de

12/04
2020

Karten, die Freude schenken

Angespornt durch einen Zeitungsartikel von Pfarrerin Ulrike Butz, haben Sophia und Leonie aus der 9a kurzerhand 18 Mädchen ihrer Klasse aktiviert und zusammen 35 Briefe an alte Menschen in einem Seniorenheim geschrieben. Eine wunderbare Initiative und gemeinschaftliche Aktion, die zu Ostern viel Freude geschenkt hat. Vielen Dank euch allen!

04/04
2020

Moment mal…… unser zweiter Impuls kommt heute von der SMV. Ferienzeit kann man auch für andere nutzen, zum Beispiel beim Schutzmasken-Nähen oder beim Einkaufen für ältere Nachbarn. Die Tipps zur Freizeitgestaltung findet ihr in dem unten verlinkten PDF-Dokument!

 

Eure SMV am Marien-Gymnasium

 

Tipps der SMV als PDF-Dokument

03/04
2020

Moment mal …

Ostern und die Ferien stehen vor der Tür. Seltsame Ferien dieses Mal! Wir möchten euch hier täglich begleiten durch die Karwoche, aber auch durch die gesamten Ferien. Wir freuen uns über eure Kommentare und Likes! 😊 Bleibt gesund und optimistisch und …
Frohe Ostern!

 
zum Marien-Gymnasium bei Instagram

01/04
2020

Gottesdienst im Livestream aus Augsburg mit Beteiligung des Marien-Gymnasiums

Am Donnerstag, den 2. April 2020 um 10.00 Uhr findet für die Schulfamilie der Schulwerksschulen ein Gottesdienst mit Hwst. Herrn Weihbischof Florian Wörner statt. Dieser wird als Livestream aus der Kapelle des Bischofshauses übertragen. Ihr könnt unter https://www.schulwerk-augsburg.de/schulpastoral-corona/ mitfeiern. ⛪️ Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes hat erfreulicherweise Michael Bauer übernommen. 🎶

23/03
2020

Liebe Schülerinnen, liebe Eltern und Lehrkräfte,

 

wir haben für euch ein Übungsprogramm für zuhause ausgearbeitet, so dass ihr fit bleibt, bis wir uns in der Sporthalle wiedersehen. Hierzu müsst ihr lediglich die Buchstaben der angegebenen Worte „nachturnen“ – also jeden Tag ein anderes Programm.

› mehr

MGK-Fitness-ABC und Äpfel pflücken für den Rücken

 

Alba Berlin bietet zudem jeden Tag um 11 Uhr eine Sportstunde für Schülerinnen weiterführender Schulen an.

 

Eure Sportlehrerinnen Astrid, Birgit und Claudia

› Details ausblenden

23/03
2020

Liebe Eltern und Schülerinnen,

 

seit Montag, den 16. März sind alle bayerischen Schulen voraussichtlich bis zum 19. April 2020 geschlossen. Während dieser Zeit ist allen unseren Schülerinnen und ihren Eltern das Betreten der Schule nicht gestattet.

› mehr

Wir informieren Sie stets umgehend über die neuesten Entwicklungen die Schulen betreffend über unsere schuleigene Informationsplattform SNET. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie hierzu einen Zugang haben. Bei Fragen zum SNET können Sie sich jederzeit unter snet@marien-gymnasium.de melden.

 

Interessant könnte auch die Homepage des Bayerischen Kultusministeriums sein, auf der ebenfalls alle wichtigen Punkte zur Schulschließung zusammengefasst sind. Sie finden diese hier!

 

Alles Gute Ihnen und Ihren Familien und passen Sie gut auf sich auf!

 

Christine Frank, Schulleiterin

› Details ausblenden

17/03
2020

Die Kaufbeurer Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren haben gewählt: Es wurden insgesamt über 850 Stimmen abgegeben!

Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen beim Stadtjugendring und die Lehrkräfte und Schülerinnen am Marien-Gymnasium, die die U18-Wahl durchgeführt haben!

› mehr

So hat das Marien-Gymnasium gewählt:

 

So wählten die Kaufbeurer Schülerinnen und Schüler insgesamt:

 

die Ergebnisse im Detail: U18-Kommunalwahl – alle Ergebnisse

 

weitere Informationen des Stadtjugendrings: www.rettet-den-kommunalwahl.de

 

Hier geht es zum Wahlergebnis der Wähler ab 18 Jahren: Wahlergebnis für Kaufbeuren zur Wahl am 15.03.2020

 

› Details ausblenden

13/03
2020

Am 13. März 2020 hat der bayerische Ministerpräsident Markus Söder bekanntgegeben, dass die rund 6000 bayerischen Schulen und alle Kinderbetreuungsstätten bis zum 19. April 2020 geschlossen werden. Während dieser Zeit ist allen unseren Schülerinnen und ihren Eltern das Betreten der Schule nicht gestattet.

Diese Situation ist für uns alle ganz neu – für Schülerinnen, Lehrkräfte und Eltern – und fordert uns heraus. Deshalb ist von allen Seiten für die nächsten Wochen ein großes Maß an Flexibilität, gegenseitigem Verständnis, Achtsamkeit und auch eine gehörige Portion Optimismus nötig. Gemeinsam aber können wir diese Krise sicher bewältigen!

Alles Gute für Sie und Ihre Familien. Bleiben Sie gesund!

10/03
2020

Infonachmittag zur Sprachenwahl

Um die Entscheidung für die Wahl der zweiten Fremdsprache zu erleichtern, bot die Fachschaft Französisch einen Informationsnachmittag für die Schülerinnen der fünften Klassen an.

Die Mädchen lernten mit Hilfe von Puzzles und Zuordnungsspielen etwas über die französische Kultur und hatten eine Stunde lang Spaß beim Ausprobieren der französischen Sprache.

05/03
2020

MINT-Nachmittage

an vier Nachmittagen waren Grundschülerinnen aus Kaufbeuren und der Umgebung zu Gast am Marien-Gymnasium, um ihrem naturwissenschaftlichen Spürsinn nachzugehen. Dazu haben die Lehrkräfte aus den Fächern Physik, Chemie, Biologie und Robotik Versuche aufgebaut, an denen die Mädchen in Zweier-Gruppen experimentieren konnten. So durften sie zum Beispiel einen Roboter programmieren, ein Pendel mit verschiedenen Gewichten und Längen testen oder selber ein Gas erzeugen und so einen Luftballon aufblasen. Es hat offensichtlich viel Spaß gemacht.

19/02
2020

Tutorinnenfasching

70 Schülerinnen aus den fünften und sechsten Klassen stürmten in einer von Tutorinnen angeführten Polonaise den Theatersaal, um Fasching zu feiern. Die Kostüme – passend zum Motto „Zirkus“ – reichten von Akrobaten, Clowns und wilden Tieren bis zu Cowboys und auch einer Wahrsagerin. Zwischen den Tänzen und Spielen gab es kurze Einlagen der Tutorinnengruppen der 5. Klassen und auch genug Zeit um die gespendeten Kuchen und Getränke zu verzehren. Ein dreifach donnerndes Helau an die Tutorinnen, die den Nachmittag so toll gestaltet haben!

19/02
2020

Erfolge bei Jugend forscht

Auch dieses Jahr waren unsere Schülerinnen beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ erfolgreich. Für die vier Projekte, die zum Wettbewerb angemeldet waren, gab es je einen 1. und einen 2. Preis, sowie zwei Sonder-preise! Der 1. Platz berechtigt zur Teilnahme am Landeswettbewerb, der am 2. und 3. April in Regensburg stattfindet.

Die diesjährigen Projekte unserer Schülerinnen kamen aus den Fachbereichen Physik, Biologie und Arbeitswelt. › mehr

Die Themen reichten vom selbstentwickelten Harzkleber, über Untersuchungen springender Flüssigkeitstropfen, Versuche mit verschiedenen Substraten zur Tomatenanzucht, bis hin zu Akustikmessungen in Räumen mit und ohne Schallschutzdecke.

Inzwischen ist nicht nur die Teilnahme des Marien-Gymnasiums am Jugend forscht Wettbewerb Tradition, auch die vielen erzielten Erfolge zeigen, dass Naturwissenschaften an der Schule einen hohen Stellenwert haben. Das Wahlfach „Jugend forscht“ wird seit Jahren angeboten und ist stets gut nachgefragt. Dieser Wahlunterricht dient dazu, die Mädchen auf den Wettbewerb vorzubereiten, mit ihnen zusammen die Versuche auszuarbeiten und die oft langwierigen und zeitintensiven Forschungsarbeiten zu betreuen und zu unterstützen. Die Förderung der jungen Forscherinnen ist ein besonderes Anliegen unserer Schule – und die Erfolge bei Jugend forscht sind eine schöne Bestätigung für die intensive Arbeit zusammen mit den Schülerinnen.

› Details ausblenden

18/02
2020

DELF-Zertifikate

25 glückliche Mädchen erhielten aus der Hand der Schulleiterin Christine Frank ihre DELF-Zertifikate. Dieses international gültige Diplom bescheinigt Französischkenntnisse auf verschiedenen Sprachniveaus. Nicht nur die hohe Teilnehmerzahl ist beachtlich, sondern auch die herausragende Qualität der Prüflinge, von denen 11 Leistungen über 80/100 Punkten verzeichnen konnten. Einige unter ihnen wurden für ihre Bestleistung am Institut francais in München geehrt. Alle haben mit diesem Diplom ein sprachliches Fundament gelegt, das ihnen den Zugang in die frankophone Welt erleichtern wird. Nos félicitations!

15/02
2020

Kritischer Konsum

Umweltschutz ist in unserer Gesellschaft vor allem durch die Fridays for Future-Bewegung ein wichtiges und viel diskutiertes Thema geworden, doch oft fühlt man sich mit der Umsetzung eines umweltfreundlichen Lebensstils überfordert.

Aus diesem Grund hat das P-Seminar Kritischer Konsum eine App erstellt, die einem im Alltag helfen soll, umweltfreundliche Entscheidungen beim Einkaufen zu treffen. Im Ratgeber für nachhaltigen Einkauf, RALF sind verschiedene Produkte aufgeführt, die in Läden im Raum Kaufbeuren zu finden sind.› mehr

Die Produkte der App, wurden nach Kriterien wie Regionalität, Saisonalität, Fairtrade, Verpackung, Ökologie und Gesundheit ausgesucht und bewertet. Je nachdem was man einkaufen will, kann man sich in den Produktkategorien Süßigkeiten, Snacks, Getränke, Kosmetik und Hygieneartikel für ein Produkt entscheiden und auswählen in welchem Laden man danach suchen möchte. So kann man mit Hilfe der App schnell und einfach eine umweltfreundliche Kaufentscheidung treffen.

Wer die RALF App verwenden möchte, kann einfach in der Pause oder nach dem Unterricht das Terminal im Mehrzweckraum benutzen und sich Produkte aussuchen. Mit der App kann also jeder von uns einen sinnvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten und mit einem guten Gewissen einkaufen gehen.

Julia Erhard, Q12

› Details ausblenden

11/02
2020

Vorlesewettbewerb Französisch

Beim schulinternen Vorlesewettbewerb der siebten Klassen in französischer Sprache belegte  Charlotte Wachter den ersten Platz. Zuvor mussten die Schülerinnen zwei Minuten einen bekannten Text aus dem Schulbuch und eine Minute lang einen unbekannten Text aus „Les petites histoires d’Amandine“ vortragen. Die Siegerin konnte die Jury mit einer tollen Leseleistung überzeugen. Wir gratulieren herzlich.

27/01
2020

Spendenübergabe     

Aus den Spendeneinnahmen beim Weihnachts-konzert konnte ein Scheck über 400 € an das Team der Kinderklinik Kaufbeuren übergeben werden. Der Chefarzt, Herr PD Dr. med. Markus Rauchen-zauner, und die Mitarbeiterinnen seines Teams nahmen die Spende gerne an. Das Geld soll zur kindgerechten Ausgestaltung eines Unter-suchungsraumes genutzt werden. Darin können auch die jüngsten Patienten mit einem kürzlich erworbenen MRT-Gerät untersucht werden.

Beim vergangenen Weihnachtskonzert waren diesmal besonders viele Musikgruppen der 5. und 6. Klassen aktiv: Rhythmus-, Orchester- und › mehr

Chorklassen, aber auch eine kleine Theatergruppe waren am Erfolg des Konzerts beteiligt. Mit großer Begeisterung haben sie ihre Talente eingebracht und durch ihren Einsatz einen Erlös erzielt, der nun auch anderen Kindern nutzt.

› Details ausblenden

24/01
2020

MIT-Student aus Boston

Mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) besteht mittlerweile eine regelmäßige Kooperation. Seit inzwischen fünf Jahren in Folge kommt im Januar eine Studentin oder ein Student der amerikanischen Elite-Universität an unsere Schule. Dieses Jahr durften wir George Denove willkommen heißen, einen 22jährigen Studenten der Fachrichtung Aeronautics and Astronautics. Der Student, der ein Jahr vor seinem Abschluss steht, hielt Unterricht in verschiedenen Klassen von der sechsten bis zur zwölften Jahrgangsstufe. › mehr

Neben den Naturwissenschaften besuchte George auch Englisch-Klassen und erzählte von seinem Leben in den USA, dem Studium am MIT und seiner Ausbildung bei der US Navy. Ist bei unseren Schülerinnen die anfängliche Scheu wegen der vermeintlichen Sprachbarriere erst einmal überwunden, wird meist eifrig mit den Studentinnen und Studenten diskutiert.

Wir freuen uns jedes Jahr auf diesen Austausch, denn auch für die Schülerinnen ist es etwas Besonderes, Biologie- oder Chemieunterricht in englischer Sprache geboten zu bekommen.

› Details ausblenden

—> Hier geht es zum Beitragsarchiv!