Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Latein

 


Fachschaftsleiter: Franz Raab

Fachschaft: Michael Bauer, Friederike Caspari, Franz Raab, Hans Walter


 

Unsere Schule bietet Latein als zweite Fremdsprache (ab der 6. Jahrgangsstufe) an.

Das Fach bietet folgende Vorteile:

  • Es ist die Basissprache für viele weitere (v. a. romanische) Sprachen, wie Französisch und Italienisch,
  • es fördert die muttersprachliche Kompetenz: Latein hilft dir, deine Ausdrucksfähigkeit im Deutschen zu trainieren,
  • es schult die Konzentration,
  • es fördert analytisches und kritisches Denken,
  • es vermittelt dir einen interessanten Einblick in die römische Kultur und das macht Spaß.
  • Außerdem legte das römische Reich die Grundlage der heutigen europäischen Kultur.

So  kann man im Lateinischen den Ursprung vieler moderner Fremdsprachen erkennen! Latein findet man in allen Lebensbereichen wieder, von der Technik (Computer) über Medizin (Corona-Virus) bis hin zum Recht (Jurist). Latein war eine sehr populäre Sprache, vergleichbar mit dem Englischen von heute, daher kann sie uns viel über die frühere Geschichte berichten und erzählen. Latein kann man immer gut gebrauchen, denn viele Fremdwörter sind lateinischer Herkunft und ableitbar ins Deutsche.

Viele lateinische Texte sprechen dich auch persönlich an: Was bedeutet das eigentlich, ein wirklich guter Freund zu sein, glücklich zu leben, zwischen Recht und Unrecht zu unterscheiden, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen?

 

Im Lateinunterricht wird man solchen Fragen immer wieder begegnen: Römische Schriftsteller wie Cicero oder Seneca haben sich nämlich über die Lösung solcher Probleme sehr oft den Kopf zerbrochen.

In den Jahrgangsstufen 6-8 beschäftigst du dich anhand von Lesetexten mit römischer Kultur, Grammatik und Wortschatz.

Ab der 9. Jahrgangsstufe werden folgende Themen im Lektüreunterricht behandelt:

  • In der 9. Jahrgangsstufe (G9): „Macht und Politik“ (Nepos und Caesar) und „Spott mit spitzer Feder“ (Martial)

  • In der 10. Jahrgangsstufe (G9): „Rede und Brief“ (z.B. Cicero und Plinius), „Liebe und Leidenschaft“ (Catull und Ovids ars amatoria) und „Rom und Europa“ (z.B. Jacobus de Voragine)
  • In der 11. Jahrgangsstufe (G8): „Vitae philosophia dux – philosophische Haltungen“; außerdem „ridentem dicere verum – satirische Betrachtungen“
  • In der 12. Jahrgangsstufe (G8): „Nunc aurea Roma est – politische Perspektiven“ und „si in Utopia fuisses mecum – staatsphilosophische Entwürfe“