Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Französisch

 


Fachschaftsleiterin: Bettina Aurbacher

Fachschaft: Bettina Aurbacher, Brigitte Buck-Schönweitz, Margit Hemmerlein, Irene Pflug


 

Bonjour et bienvenue!

Die französische Sprache erlernen? Pourquoi pas? (Warum eigentlich nicht?)

Wir leben in einer globalisierten Welt. Daher ist es wichtiger denn je nicht nur Englisch, sondern eine zweite moderne Fremdsprache zu beherrschen.

Am Marien-Gymnasium Kaufbeuren haben die Schülerinnen zwei Mal die Möglichkeit, Französisch zu wählen: Wir bieten Französisch als zweite Fremdsprache ab der 6. Jahrgangsstufe (Englisch – Französisch) und als 3. Fremdsprache (Englisch- Latein- Französisch) ab der 8. Jahrgangsstufe an.

FACHSCHAFT FRANZÖSISCH

Eine Fremdsprache prägt unseren Geist und unsere Art zu denken und eröffnet uns neue Horizonte. Wir als Fachschaft Französisch wollen unsere Schülerinnen für die französische Sprache und die faszinierenden Kulturen der französisch-sprachigen Welt begeistern. In unseren Austauschprogrammen kann die französische Lebensart unmittelbar erfahren, Beziehungen geknüpft und die Sprachfertigkeit gefestigt werden. Um unseren Schülerinnen einen direkten Zugang zum französischen Kultur- und

Sprachraum zu ermöglichen, arbeiten wir von Beginn des Sprachlehrgangs an mit dem Französischen in alltagsnahen Kontexten und mit authentischen Dokumenten, die die Lebenswirklichkeit in Frankreich und anderen französischsprachigen Ländern veranschaulichen. Im Französisch-Unterricht und in unseren Lehrwerken „Découvertes “ und „Cours Intensif“ wird viel Wert auf die praktische Anwendung, die Schulung aller Kompetenzen und Spaß mit interessanten Geschichten rund um die sympathischen Lehrwerksfiguren gelegt.

WARUM FRANZÖSISCH LERNEN?

  • Französisch wird auf der ganzen Welt gesprochen.

Französisch ist die nach Deutsch am meisten gesprochene Muttersprache in Europa, Amtssprache in über 30 Staaten der Welt und Verkehrssprache in den Vereinten Nationen, in der EU, im Europarat und in weiteren internationalen Organisationen. Rund 280 Millionen Menschen sprechen Französisch weltweit – verteilt auf allen fünf Kontinenten. Menschen, die Französisch sprechen, profitieren davon im täglichen Leben, in der Freizeit (Frankreich ist ein großartiges Urlaubsland) und im Beruf (Frankreich ist Deutschlands wichtigster Handelspartner). Französisch ist die meistgelernte Fremdsprache nach Englisch.

  • Französisch UND Englisch bieten mir mehr berufliche Perspektiven.

Das Beherrschen mehrerer Fremdsprachen ist in Zeiten der Globalisierung in fast allen Berufssparten wichtiger denn je. Das Französische spielt hierbei eine zentrale Rolle, denn Frankreich ist der wichtigste Handelspartner Deutschlands. „Die gesicherte Sprachkompetenz im Französischen, die die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium erwerben, erweitert also ihre internationale Kommunikations- und Handlungsfähigkeit und bereitet sie so auf die Anforderungen der modernen Arbeitswelt vor.“ (Lehrplan Plus Bayern) Die deutsch-französischen Beziehungen erfassen Wirtschaft, Kultur und Politik, so dass solide Französischkenntnisse die beruflichen Perspektiven erheblich erweitern und eine Qualifikationsvorsprung bedeuten.

  • Mit Französisch kann ich in Frankreich studieren und/oder einen deutsch-französischen Studiengang wählen.

Wer Französisch in der Oberstufe belegt, hat mit der Note 4 oder besser die sprachlichen Zulassungsvoraussetzungen, um an einer französischen Universität zu studieren. Immer mehr Hochschulen in Deutschland und Frankreich bieten zudem bilinguale Studiengänge in den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Technologie, Politik, Wirtschaft, Kultur etc. an.

Beispiele für deutsch-französische Studiengänge mit Doppeldiplomabschluss:

TU München – ENPC Paris: Bauingenieur
Universität Augsburg – Université Rennes: Betriebswirtschaft
LMU München – Université Paris II: Rechtswissenschaft
Universität Erlangen – Université Rennes: Medizin

  • Auf Basis von Französisch kann ich sehr leicht weitere Sprachen lernen.

Wer Französisch in der Schule lernt, kann später hervorragend darauf aufbauen, um weitere romanische Sprachen (Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Rumänisch) zu lernen.

AKTIVITÄTEN DER FACHSCHAFT FRANZÖSISCH

Video-Beitrag zum Deutsch-französischen Tag

Auch über den Unterricht hinaus bieten wir viele Aktivitäten an:

  • Vorbereitung und Durchführung der DELF-Prüfungen (Diplôme d’Études en Langue Française), die es den Schülerinnen aller Lernjahre ermöglichen, ein international anerkanntes Sprachdiplom zu erwerben.
  • Eine Austauschfahrt zu unserer Partnerschule in Straßburg.
  • Eine Austauschfahrt zu unserer Partnerschule in Limoges.
  • Eine Parisfahrt für Schülerinnen mit dritter Fremdsprache Französisch.
  • Weitere Austauschmöglichkeiten:
    Mit Hilfe des Deutsch-Französischen Jugendwerks haben unsere Schülerinnen jederzeit die Möglichkeit ihre Französischkenntnisse im Rahmen des Brigitte-Sauzay (Umfang: 3 Monate) oder des Voltaire-Programms (Umfang: 6 Monate) zu intensivieren.
  • Die Teilnahme an Wettbewerben wie z.B. dem alljährlichen allgäuweiten Vorlesewettbewerb der 7. Klassen („Coupe d’Allgäu“) oder dem Bundeswettbewerb Fremdsprachen.
  • Regelmäßiger Besuch des FranceMobil und der Conteuse Mme Bouin (Geschichtenerzählerin) am Marien-Gymnasium.