Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Geographie

 


Fachkoordinatorin: Verena Gropper

Fachschaft: Verena Gropper, Florian Aurbacher, Sarah Hammerl, Ulrich Pflug


 

“Without Geography – you’re nowhere.“

Geographie
– viel mehr als nur „Stadt, Land, Fluss“

Dem Fach Geographie kommt eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe innerhalb des Fächerkanons des Gymnasiums zu: Unseren Schülerinnen die Einzigartigkeit, Vielfalt und Verletzlichkeit des Planeten Erde zu vermitteln.

An globalen, regionalen und lokalen Raumbeispielen zeigt das Fach Geographie sowohl die gestaltende Wirkung der Naturkräfte als auch die raumprägenden Einflüsse des Menschen.

Dabei wird den Schülerinnen bewusst, dass die Erde großen naturbedingten und menschengemachten Veränderungen unterliegt, woraus wiederum komplexe Herausforderungen für das menschliche Handeln der Gegenwart und Zukunft erwachsen. In der Auseinandersetzung mit den drängendsten Problemen des 21. Jahrhunderts wie Ressourcenknappheit, Klimawandel und geopolitischen Konflikten erwerben die Schülerinnen nicht nur Fachwissen oder Kompetenzen wie die Orientierung im Raum, sondern üben sich im vernetzten Denken,

das eine Grundvoraussetzung verantwortungsbewussten und zukunftsorientierten Handeln darstellt.

Als Brückenfach zwischen den Natur- und Gesellschaftswissenschaften bezieht die Geographie stets naturgeographische (z. B. Klima, Vegetation, Relief, Böden) als auch humangeographische Systeme (z. B. Bevölkerung, Wirtschaft, Verkehr), deren Strukturen, Interdependenzen und Methodik mit ein und leistet dadurch auch einen wesentlichen Beitrag zur Allgemeinbildung der Schülerinnen.

Geographie
am Marien-Gymnasium Kaufbeuren

Neben der Vermittlung der im Lehrplan verankerten Lernziele und -inhalte im Unterricht ist es uns ein Anliegen, auch immer wieder das „Lernen vor Ort“ zu ermöglichen.

So sind Unterrichtsgänge und Exkursionen (z. B: Besuche im Eine-Welt-Laden, Exkursionen zu landwirtschaftlichen Betrieben und lokalen Energieerzeugern) fester Bestandteil des Geographieunterrichts.

In der Jahrgangsstufe 6 widmen sich die Schülerinnen in einer ganzen Projektwoche dem Thema „Ich und meine Umwelt“, in der die vielfältigsten regionalen und globalen geographischen Fragestellungen (ökologischer Fußabdruck, Nahrungsmittelproduktion und Ökosysteme im Heimatraum) im Fokus stehen.

Die Stärken der Geographie als Integrationsfach kommen insbesondere auch im bilingualen Geographieunterricht in der 10. Jahrgangsstufe zum Tragen. Indem einige Themenbereiche in der Unterrichtssprache Englisch vermittelt werden, wird ein überfachlicher Beitrag zur Qualifikation der Schülerinnen in einer globalisierten Lebens- und Arbeitswelt geleistet.

In der Oberstufe werden zudem regelmäßig W- und P-Seminare durchgeführt, im Rahmen derer aktuelle Themen vertieft behandelt werden oder praktisch erfahrbar und umgesetzt werden.

Auswahl der P- und W-Seminare der letzten Schuljahre:

  • P-Seminar 2017/2019: Exkursion in die Ötztaler Alpen
  • P Seminar 2018/2020: Kritischer Konsum
  • W-Seminar 2020/2022: Südafrika – ein Land der Gegensätze